HENNINGWAPPEN

English | Afrikaans

Während des Mittelalters wurden Familienwappen im Adelstand und im Ritterorden eingeführt. Ein Wappen wurde auf dem Schild, mit dem die Person sich verteidigte,oder an militärischen Turnieren teilnahm, gemalt. Dieses Wappen diente also zur persönlichen Identifizierung und wurde auch als Siegel gebraucht, fast wie eine Unterschrift heute.

Nach einiger Zeit übernahm der älteste Sohn aber das Schild seines Vaters (und das Wappen auf dem Schild). Noch später wurden diese Wappen als Familienwappen übernommen.

Bis jetzt wissen wir von nur drei Henningfamilien - eine in Südafrika und zwei in Deutschland, die spezifische Familienwappen haben. Veschiedene Henning/Hennings/Hennigwappen entstanden durch die Jahrhunderte. In der einflussreichen Veröffentlichung "Armorial Général" von J.B. Rietstap, welche durch Rolland illustriert ist, erscheinen nicht weniger als 112 000 Familienwappen, wovon elf(11) als Henning/Hennings/Hennigwappen identifiziert sind. Diese Wappen werden auch abgebildet.

WAPPEN DIE JETZT VON SPEZIFISCHE HENNINGFAMILIEN BENUTZT WERDEN

Peter Henrich Henning Familienbund

Das Wappen des Peter Henrich Henning Familienbundes von Südafrika: Dieses Wappen wurde amtlich beim Staatsheraldiker von Südafrika registriert. (Staatsanzeige Nr. 1353 in der Staatszeitung 9791 vom 21. Juni 1985). Die Symbolik des Wappens wurde auf den Websiten des Familienbundes aufgegeben - Kapitel 1 mit dem Stammbaum der Hennings von Südafrika.

Die Henning Familie Die In Demmin Und Karnin, Deutschland Wohnte

Die Henning Familie, die dieses Wappen seit dem Mittelalter bis heute noch gebraucht, wohnte ursprünglich in Demmin in der Umgebung von Stralsund und Greiffswalt, Mecklenburg-Vorpommern, Deutschland und später im Karnin (in der Nähe von Stalsund). Bis und während des Dreissigjährigen Krieges (1618 - 1648) gehörten diese Gebiete an Dänemark. Es ist das Gebiet in dem der Name Henning zirka 1290 entstand. Vergleichen Sie dieses Wappen mit dem unterstehenden Wappen mit dem Namen Henning Allem (agne).

Die Nachkommen der HENNING und VON HENNING des Laurentius Henning aus Rudolstadt.

Laurentius Henning (* Rudolstadt 28-3-1602) war der erste Sohn des Caspar Henning der gegen Ende des 16.Jahrhunderts aus Frankenhausen nach Rudolstadt kam.

Im Laufe von 1660 wurde er in der Adelsherrschaft in Wien aufgenommen und erlang dadurch das Recht den Namen "VON HENNING AUF SCHÖNHOFF" und dieses Wappen zu tragen. Er und seine Nachkommen waren Witglieder des preußischen Militär-Adels. Der Stammbaum dieser Familie ist unter der Rubrik "Genealogie" , "Deutschland", "Deutschland 2" zu finden.

Vergleiche nachstehend dieses Wappen mit den Wappen, Hening de Schönhoff, Prusse.

Andere Henning/Hennings/Hennigwappen Die Aufgespört Werden

Henning/Hennings/Hennigwappen die in den Nachschlagbüchern Rietstaps aufgenommen sind:

HENNING. Schlesien. Riga. Nórdlin.
Die Henningfamilie mit diesem Wappen, wohnte in Gebieten die heute in Polen und Latvia sind.

HENNING. Courlande.
Die Henningfamilie mit diesem Wappen , wohnte in dem Gebiet, das heute in Latvia ist.

HENNING de Schönhoff. Prusse
Die preussische Familie mit diesem Wappen, wohnte im Gebiet das heute in Deutschland ist.

HENNING de Wassem. P. de Cologne
Die Familie mit diesem Wappen, wohnte in der Umgebung von K�ln, Deutschland.

HENNING. Allem (agne) [Deutschland]
Dieses Wappen stimmt �berein mit dem Wappen das die Henningfamilie von Demmin/Karnin (wie oben genannt) hatte.

HENNINGS. Pom.
Beachten Sie dass diese Familie ihren Nachnamen als Hennings auff�hrte. Pom ist die Abkürzung von Pommern.

HENNINGS. Brunswick (Orig. de Dan)
Noch eine Henningsfamilie. Ursprünglich von 'Dänemark

HENNIG de Hennisky. Allem.
Diese Familie wohnte in Deutschland. Höchst wahrscheinlich eine Variation des Henningwappens von der Demmin/Karnin Henningfamilie.

HENNIG. Bav.
Zwei Variationen des Wappens die eine Hennigfamilie von Bayern in Deutschland hatte.
HENNIG Prusse
Das Wappen einer Hennigfamilie von Preussen (heute ein Teil von Deutschland)